Stellungnahme arbeitgeber fahrverbot Muster

Da COVID–19 den Arbeitgebern alle möglichen Herausforderungen stellt, um einige potenzielle betriebsbedingte Schwierigkeiten zu lindern, führt die Regierung eine vorübergehende Änderung der Arbeitszeitordnung 1998 (WTR) ein. Die Änderung wird es Arbeitnehmern ermöglichen, bis zu 4 Wochen Urlaub für bis zu 2 Jahre zu überführen, wenn Fragen im Zusammenhang mit COVID-19 dazu geführt haben, dass es für einen Arbeitnehmer “nicht angemessen praktikabel” war, einen Teil oder alle Urlaub zu nehmen. Wenn Sie in der Lage sind, zum Fahren zurückzukehren, ist die Wahl, wann und wie es zu tun ist eine persönliche. Diese Entscheidung wirft Zweifel daran auf, ob die WTR die Richtlinie ordnungsgemäß umsetzt, und die Arbeitgeber könnten verpflichtet werden, ein System zur genaueren Überwachung ihrer Arbeitnehmer einzurichten, um ihre Arbeitszeit genauer zu überwachen. Der Entwurf des Untersuchungsberichts war auf Empfehlung des internen Anwalts des Arbeitgebers geändert worden, dass er keine bewertungsgemäßen Schlussfolgerungen enthalten sollte, da diese Urteile ordnungsgemäß dem Disziplinargremium überlassen werden sollten. Es gab keinen Hinweis darauf, dass dem Disziplinargremium Beweismaterial vorenthalten worden sei, und die Stellungnahmen zu den Änderungen des Berichts wurden während der Berufungsverhandlung geprüft. Disabled Motoring UKBietet Informationen und Anleitungen zu Fahr-, Park-, ööffentlichen Verkehrsmitteln, Versicherungen und Finanzierungsfragen für behinderte Menschen. In einer wichtigen Entwicklung für Arbeitgeber kündigte die Regierung gestern an, dass sie die Tests ausdehnt, damit jeder Arbeitnehmer, der nicht von zu Hause aus arbeiten kann und Symptome des Coronavirus entwickelt, nun getestet werden kann, um zu sehen, ob er infiziert ist. Dies sollte es denjenigen, die negativ testen, ermöglichen, ihre Aufgaben schneller wieder aufzunehmen, da das Ziel für das Zurücksenden der Testergebnisse 48 Stunden beträgt. Derzeit erfordern die Bestimmungen zur Selbstisolierung, dass sich Menschen in dieser Position für 7 Tage selbst isolieren müssen. Bevor Sie wieder mit dem Fahren beginnen, können Sie es hilfreich finden, ein paar Auffrischungskurse mit einem qualifizierten Fahrlehrer zu haben.

Sie können Fahrlehrer in Ihrer Nähe finden, indem Sie in Ihrem lokalen Telefonbuch oder im Internet suchen. Überprüfen Sie, ob sie bei der Driving Standards Agency (DSA) registriert sind. Mobilitätszentren können auch Ratschläge zur Rückkehr zum Autofahren geben. Die Regierung hat nun ihre Leitlinien für Arbeitgeber und Arbeitgeber aktualisiert, die 12,07 % des Einkommens als Grundlage für die Berechnung des Urlaubsgeldes für Gelegenheitsarbeiter verwendet haben, um dies zu überprüfen und weitere Ratschläge einzuholen. Um die Chance auf interne Kommunikation zu maximieren, die ein Rechtsberatungsprivileg erhält, sollten Arbeitgeber über Verfahren verfügen, um sicherzustellen, dass kommerzielle und rechtliche E-Mails getrennt gehalten werden, und die Mitarbeiter sind sich bewusst, dass sie das Kopieren von E-Mails an mehrere Empfänger (Mischung von Anwälten und Nicht-Anwälten) nach Möglichkeit vermeiden sollten. Der Court of Appeal, der die frühere EAT-Entscheidung aufgehoben hat, hat entschieden, dass nur die Zeit, die man wach und arbeiten d. H. verbracht hat, in die Berechnung der nationalen Mindestlohnansprüche einbezogen werden sollte, auch wenn schlafeinrichtungen vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt werden. Eine wesentliche Änderung besteht darin, dass die Arbeitgeber nun Beweise für das Einreisedatum eines Migranten in das Vereinigte Königreich aufbewahren müssen. In den meisten Fällen können Arbeitgeber das Einreisedatum überprüfen, indem sie einen Einreisestempel eines Einwanderungsbeamten auf dem Reisepass/Visum des Migranten suchen. Für diejenigen, die möglicherweise keinen Eintragsstempel haben (z.

B. diejenigen, die ein automatisiertes ePassport-Gate verwenden können), müssen Arbeitgeber andere Beweise, einschließlich Reisetickets oder eine Bordkarte, anfordern und dann das Datum, an dem der Migrant in das Vereinigte Königreich eingereist ist, notieren. Obwohl wir noch auf Einzelheiten der von der Regierung vorgeschlagenen Rechtsvorschriften über Vertraulichkeitsklauseln warten, sollten sich Arbeitgeber mit den Leitlinien vertraut machen und die Vertraulichkeitsbestimmungen in Verträgen und Vergleichsvereinbarungen überprüfen. Obwohl es sich nur um eine Entscheidung des Arbeitsgerichts handelt, die für andere Gerichte nicht bindend ist und wahrscheinlich angefochten werden kann, möchten Arbeitgeber möglicherweise die potenziellen Auswirkungen des Falles berücksichtigen und die Arbeitnehmer bei der Durchführung der Sorgfaltspflicht und der Einhaltung der Informations- und Konsultationsanforderungen für eine TUPE-Übertragung berücksichtigen.