1&1 vertrag über auftragsdatenverarbeitung

a) Datenverarbeitung über soziale NetzwerkeWir pflegen öffentlich zugängliche Profile in sozialen Netzwerken. Die einzelnen sozialen Netzwerke, die wir nutzen, finden Sie unten. Soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram und Twitter können Ihr Nutzerverhalten grundsätzlich genau analysieren, wenn Sie ihre Websites oder eine Website mit integrierten Social-Media-Inhalten (z.B. “Gefällt mir”-Buttons oder Werbebanner) besuchen. Durch den Besuch unserer Social-Media-Seiten löst dies zahlreiche Datenschutz-Verarbeitungsvorgänge aus. Konkret: Wenn Sie in Ihrem Social-Media-Konto eingeloggt sind und unsere Social-Media-Seiten besuchen, kann der Betreiber des Social-Media-Portals diesen Besuch Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Ihre personenbezogenen Daten können möglicherweise auch erhoben werden, wenn Sie nicht eingeloggt sind oder wenn Sie kein Konto bei dem betreffenden Social-Media-Portal haben. In diesem Fall werden die Daten beispielsweise über Cookies gesammelt, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden; oder durch die Aufzeichnung Ihrer IP-Adresse. Anhand der auf diese Weise gesammelten Daten können die Betreiber der Social-Media-Portale Nutzerprofile erstellen, die Ihre Präferenzen und Interessen protokollieren. Auf diese Weise können Betreiber Ihnen interessenbasierte Werbung sowohl innerhalb als auch außerhalb der jeweiligen Social-Media-Seiten zeigen.

Wenn Sie ein Konto beim entsprechenden sozialen Netzwerk haben, kann die interessenbasierte Werbung auf allen Geräten angezeigt werden, bei denen Sie eingeloggt sind oder eingeloggt waren. Bitte beachten Sie auch, dass wir nicht alle Verarbeitungsvorgänge auf Social-Media-Portalen verfolgen können. Je nach Anbieter können daher weitere Verarbeitungsvorgänge von den Betreibern der Social-Media-Portale durchgeführt werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Social-Media-Portale. RechtsgrundlageUnsere Social-Media-Seiten sollen eine möglichst breite Präsenz im Internet gewährleisten. Dies ist ein legitimes Interesse im Sinne von Kunst. 6 Abs. 1 lit.

f DSGVO. Die von den sozialen Netzwerken initiierten Analyseprozesse basieren gegebenenfalls auf unterschiedlichen Rechtsgrundlagen, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke festgelegt werden (z.B. Zustimmung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Verantwortliche Einheit und Geltendmachung von RechtenBeim Besuch einer unserer Social-Media-Seiten (z.B. Facebook) sind wir gemeinsam mit dem Betreiber der Social-Media-Plattform für die durch Ihren Besuch ausgelösten Datenverarbeitungsvorgänge verantwortlich. Sie können Ihre Rechte (Offenlegung, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Beschwerderecht) grundsätzlich sowohl bei uns als auch beim Betreiber des betreffenden Social-Media-Portals (z.B.